gute positive nachrichten

postheadericonDer Geschäftsklimaindex steigt den dritten Monat in Folge

Publiziert am 25 Januar, 2012 unter Wirtschaft
Gute Nachrichten

Trotz Schuldenkrise und weltweiter Konjunkturflaute ist laut IFO-Institut  die Stimmung der deutschen Firmenchefs im Januar den dritten Monat in Folge gestiegen. Wohlgemerkt, das IFO-Institut befragt Geschäftsführer in der Industrie, im Gewerbe, beim Handel und  bei Dienstleistungen. Hier werden also Leute interviewt, die quasi „an der Front“ stehen und Ihre Firmen am Laufen halten müssen und keine Anzug tragenden Theoretiker, die irgendwann einmal als Bankkaufleute gelernt oder BWL studiert haben. Die von der Agentur Reuters befragten 39 „Analysten“ hatten lediglich einen leichten Anstieg prophezeit. Wie wir wissen sind Analysten solche selbsternannten „Fachleute“, die eine Vorhersage treffen und im Nachhinein genau wissen, warum genau diese Vorhersage nicht eingetreten ist.


Bild-Quelle: dpa

Hier fällt mir wieder ein Satz von J.W. von Goethe ein, der einst sagte: „denn grau ist alle Theorie, doch grün des Lebens goldener Baum.“

„Es gibt keine Anzeichen, dass wir in eine Rezession rutschen, die auch auf dem Arbeitsmarkt durchschlagen könnte“, sagte ein Experte des IFO-Instituts.

Besonders zuversichtlich ist die exportorientierte Industrie, gut schaut es auch in der Bauindustrie und bei der Dienstleistungsbranche aus.

Der IFO-Index ist das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer, dieses sagt die Entwicklung der kommenden Monate mit hoher Zuverlässigkeit vorher.

Also: schauen wir entspannt und optimistisch in die Zukunft der deutschen Wirtschaft.

Weitere Infos zum Thema finden Sie hier.