gute positive nachrichten

postheadericon92 Hundewelpen von der Polizei gerettet

Publiziert am 9 Februar, 2012 unter Erfolgsgeschichten
Gute Nachrichten

Die Erlanger Verkehrspolizei hat am Montag bei einer Kontrolle auf der A3 92 Hundewelpen in einem Kleinlaster entdeckt. Die Hundebabies waren ohne Wasser und Futter in kleine Boxen eingepfercht. Das Nürnberger Tierheim kümmert sich momentan um die Kleinen.


Bild-Quelle: Hippel

Der Fahrer des Kleinlasters sagte aus, dass er die Tiere von Ungarn nach den Niederlanden bringen wollte. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Tierheim-Leiterin sagte, dass die Tiere unter katastrophalen Bedingungen grausam zusammengepfercht waren. Viele der vier bis fünf Wochen alten Hunde seien traumatisiert oder stark geschwächt. Das Tierheim ließ verlauten, dass man die Hunde versorgen könne, es sei genug Platz vorhanden. Die Welpen sollen vorläufig zusammenbleiben, damit sie leichter über den Schock hinwegkommen, der durch die zu frühe Entwöhnung von der Mutter entstanden ist.

Zweiundneunzig Hundebabies gerettet – da kann ich nur sagen, hier stimmt der Satz: “Die Polizei dein Freund und Helfer.”

Weitere Infos zum Thema finden Sie hier und hier.