gute positive nachrichten

postheadericonSchnellstes Lebewesen der Welt gefunden

Publiziert am 29 Februar, 2012 unter Wissenschaft
Gute Nachrichten

In Relation zu seinem Körpergewicht galt der Floh bislang als das schnellste Lebewesen der Welt. Er misst eine Länge von 1,6mm und legt pro Sekunde das 200-fache seiner Körperlänge zurück. Respekt!
Forscher fanden nun jedoch eine bestimmte Art von Lebewesen, dass pro Sekunde das 400-fache seiner Körperlänge zurücklegen kann. Es handelt sich hierbei genau genommen um zwei Arten von einzelligen Mikroorganismen, welche von Forschern der Universität Regensburg als die schnellsten Lebewesen der Welt identifiziert wurden, die sogenannten Archaeen.


“Archaeenart: Methanocaldococcus villosus”
Bild-Quelle: regensburg digital

Die Schnelligkeit wird fairer Weise im Verhältnis zu ihrer eigenen Körperlänge gemessen und zwar in der relativen Einheit “bps” (bodies per second). Die beiden Forscher Reinhard Wirth und Bastian Herzog beobachteten also durch ihr eigens gebautes Thermomikroskop, dass zwei Archaeenarten eine Geschwindigkeit von 400 bis 500 bps zurücklegen. Zur Veranschaulichung: wenn ein Sportwagen mit dem 400-fachem seiner Körperlänge unterwegs wäre, also mit 400 bps, dann käme er auf eine Geschwindigkeit von rund 6000 km/h. Dies teilte die Universität vergangene Woche mit.

Die Mikroorganismen leben in kochend heißem Gewässer, in der Nähe heißer Quellen am Meeresgrund. Im Archaeenzentrum an der Universität Regensburg beschäftigen sich die Forscher mit dem Schwimmverhalten der Archaeen. Schnelligkeit ist für die 1,5 µm großen Mikroorganismen eine Überlebensnotwendigkeit, damit sie sich den extremen Umweltbedingungen anpassen können.

Wieder was gelernt und wer noch ausführlicher über die neuen “Weltrekordsprinter” lesen möchte, der klicke bitte hier.