gute positive nachrichten

postheadericonKlimarevolte erschüttert die NASA

Publiziert am 11 April, 2012 unter Umwelt
Gute Nachrichten

Neunundvierzig ehemalige Wissenschaftler und Astronauten der NASA haben letzte Woche einen Brief an Charles Bolden, dem Verwaltungschef der NASA, geschrieben. In diesem Brief ermahnen die ehemaligen Mitarbeiter die NASA wegen deren Rolle  in der CO2-Diskussion.


Bild-Quelle: prithvirohana

Die NASA behauptet seit Jahren in unerschütterlicher Weise, dass das  vom Menschen erzeugte CO2 die Hauptursache für den Klimawandel ist. Gleichzeitig vernachlässigt die NASA, dass es zahlreiche empirische Hinweise gibt, die genau diese Theorie in Frage stellen.

Die Gruppe der Briefschreiber, darunter sieben ehemalige Apollo-Astronauten und zwei frühere Direktoren des NASA Johnson Space Center in Houston, sind bestürzt über das Unvermögen der NASA und insbesondere des Goddard Institute For Space Studies (GISS), eine objektive Begutachtung aller verfügbaren wissenschaftlichen Daten, die zur Klimaänderung vorliegen, durchzuführen. Die Verfasser des Briefes beklagen auch, dass die NASA sich zu sehr auf komplexe Klimamodelle verlässt, bei denen sich herausgestellt hat, dass diese für eine verlässliche Klimavorhersage für die nächsten ein oder zwei Dekaden wissenschaftlich nicht  geeignet sind.

Leighton Steward, Vorsitzender der Gesellschaft Plants Need CO2, eine Einrichtung, die nicht auf Gewinnbasis arbeitet, äußerte sich zu diesem Brief wie folgt: “Diese amerikanischen Helden geben einfach ihre Besorgnis zum Ausdruck, dass die NASA sich zum Anwalt für eine nicht bewiesene Theorie mach. (…) Sollte es sich herausstellen, dass CO2 tatsächlich nicht die Hauptverantwortung für den Klimawandel trägt, so ist der Ruf der NASA für jetzt und für die Zukunft ruiniert und ebenso der Ruf der Wissenschaft im Allgemeinen.”

Was haben wir alles in den letzten dreißig Jahren über die von uns Menschen gemachte Klimakatastrophe gehört? Es wurde uns permanent ein schlechtes Gewissen eingeredet und es wurde versucht, uns in Angst und Schrecken zu versetzen. Wir wissen ja, ängstliche Bürger sind am einfachsten in den Griff zu bekommen.

Bitte, versteht mich nicht falsch. Wir alle müssen sorgsam mit unserer Natur, unseren Energie- und Nahrungsrohstoffen umgehen, das sollte für alle Menschen auf unserer Erde gelten. Aber wir sollten uns nicht durch politisch gesteuerte, nicht wissenschaftlich bewiesene Aussagen verrückt machen lassen.

Der Vorstoß der 49 NASA-Veteranen ist hierbei aus meiner Sicht eine sehr, sehr “Gute Nachricht”.

 

Quelle: ach gut