gute positive nachrichten

postheadericonStangentanz rückt weiter gen Olympia?

Publiziert am 29 Mai, 2012 unter Sport
Gute Nachrichten

Vor kurzem habe ich ein sehr anschauliches Video in Bezug auf den Stangentanz in “Welt-Online” entdeckt. Ende April haben wir bereits einen kurzen Artikel “Pole Dance olympisch?” veröffentlicht und nach bereits erwähntem Video muss ich sagen: Ich bleibe bei meiner Aussage und bin dafür, dass der Stangentanz olympisch werden sollte.


Bild-Quelle: welt/dapd

Es ist unglaublich anmutig und ruft gleichzeitig ein kleinlautes “Aua” in mir hervor. Meine Armmuskeln und vor allen Dingen die Bauchmuskeln spannen sich schon beim bloßen Zugucken automatisch mit an – von der Dehnbarkeit der einzelnen Körperteile der Akrobaten mal ganz abgesehen. Ich denke, da sind wir einer Meinung.

Was die Damen da leisten hat nun nichts mehr mit bloßer Erotik zu tun. Es ist schlicht und einfach knallharter Sport. Natürlich turnen die Frauen, sowie auch die Herren nur leichtbekleidet an der Stange, was an das Rotlichtimage erinnert. Doch was viele nicht wissen, gewisse Übungen können nur ausgeführt werden, indem die Sportler sich mit der nackten Haut daran festhalten, um nicht herunter zu rutschen oder gar zu fallen. Mal davon abgesehen gibt es auch zahlreiche andere Sportarten in denen die Teilnehmer nicht viel mehr Stoff tragen. Beschwert sich wer? Mit Nichten.

Ob sich das Pole-Dancing 2016 zu den olympischen Disziplinen zählen darf, steht allerdings nachwievor in den Sternen. Wir bleiben dran!

Das anschauliche Video zum Thema findest du hier.