gute positive nachrichten

postheadericonUnsere Wirtschaft will 450.000 Jobs schaffen

Publiziert am 14 Juni, 2012 unter Wirtschaft
Gute Nachrichten

Nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) will die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr etwa 450.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Dieses Ergebnis stammt aus einer aktuellen Konjunkturumfrage. Unsere Regierung und diverse Wirtschaftsexperten haben dies auch so erhofft bzw. erwartet.

450.000 Jobs im Jahr 2012, dienstleistungsbranche
Bild-Quelle: abendblatt/picture alliance

Mehr als die Hälfte der Stellen sollen in der Dienstleistungsbranche entstehen. Alleine die Gesundheits- und Sozialdienste, Gastronomen, Tourismusunternehmen und die Freizeitbranche wollen 130.000 Beschäftigte einstellen. Bei IT-Unternehmen, Versicherungen und Unternehmensberatungen rechnet man mit 80.000 Arbeitsplätzen. Weitere 30.000 Stellen entstehen bei der Post, Telekommunikation und bei der Gebäudereinigung. In der Metallindustrie und am Bau sollen jeweils 60.000 neue Jobs entstehen, im Handel 50.000 und bei Zeitarbeitsfirmen etwa 30.000.

Dies steht im krassen Gegensatz zu anderen Euro-Ländern. Während Länder wie Italien und Großbritannien in die Rezession abgerutscht sind, hat sich Deutschland vom Rest-Euroland in der Konjunkturentwicklung abgekoppelt. Sollte es bei unseren Euro-Partnern wieder aufwärts gehen, dürfte die Zahl der neuen Arbeitsplätze in Deutschland (noch) weiter nach oben gehen.

 

Quelle: manager-magazin