gute positive nachrichten

postheadericonForscher entwickeln leichtestes Material der Welt

Publiziert am 12 Juli, 2012 unter Wissenschaft
Gute Nachrichten

Der neue Weltrekordler ist des Aerographit – es ist im Moment leichter als jedes andere Material auf dieser Welt und wird es vermutlich auch noch eine ganze Weile bleiben, meint Prof. Karl Schulte von der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Forscher aus Kiel und Hamburg haben das Leichtgewicht entwickelt.


Aerographit unter dem Elektronenmikroskop.
Bild-Quelle: n-tv / picture alliance / dpa

Seine Dichte beträgt nur 0,2 Milligramm pro Kubikzentimeter. Die Wissenschaftler erhoffen sich viel von dem Aerographiten, so könnte es beispielsweise Batterien und Akkus leichter und Plastik leitfähiger machen. Über das “Aerographit” berichten dessen Erfinder im Fachmagazin “Advanced Materials”. Bei diesem extrem leichten Material handelt es sich um ein Netzwerk aus porösen Kohlenstoffröhrchen, die dreidimensional auf Nano- und Mikroebene ineinander verwachsen sind. Es wiegt fast nichts und ist zudem leitfähig und ließe sich leicht zusammendrücken, wie Prof. Rainer Adelung von der Technischen Fakultät der Kieler Universität mitteilt.

Es gebe wohl viele mögliche Anwendungsfelder für das ultraleichte Material mit dessen großer Oberfläche, meint Schulte. Das Aerographit könne daher etwa für die Elektronikbranche interessant sein und dafür sorgen, dass Akkus und Batterien leichter werden, länger halten und deren Kapazität großer machen. Das könnte ein entscheidender Vorteil für die E-Mobilität sein.

Das Aerographit ist trotz dessen niedrigen Gewichts sehr stabil, so zerfällt es nicht etwa, wenn man es in die Hand nimmt, erklärt Schulte. Lediglich darauf achten sollte man, dass der Weltrekords-Leichtgewichtler nicht von einem Luftzug davon geweht wird.

Eine interessante Erfindung, die noch weiter erforscht werden muss, aber bereits sehr vielversprechend klingt.

 

Quelle: n24