gute positive nachrichten

postheadericonWiedersehen zweier Brüder nach 80 Jahren

Publiziert am 21 August, 2012 unter Allgemein
Gute Nachrichten

Endlich konnten sich die beiden Brüder Kenneth Corcoran und Ed Muir nach 80 Jahren wieder in die Arme schließen.

allgemein  Wiedersehen zweier Brüder nach 80 Jahren Wiedersehen Brueder 300x195

Ed Muir und Kenneth Corcoran: Wiedersehen nach 80 Jahren.
Bild-Quelle: WDAY-TV (Screenshot)

Im Jahr 1932 verloren die beiden Brüder ihre Mutter. Ihr Vater musste damals eine schwere Entscheidung treffen und so wuchs der heute 84-Jährige Muir weiter bei seinem Vater auf, wohingegen der zwei Jahre jüngere Corcoran ins Waisenhaus kam.

80 Jahre vergingen bis sich die Geschwister dieses Jahres am Flughafen von Fargo in North Dakota (USA) wiedersahen. Eines war für Kenneth Corcoran am vereinbarten Treffpunkt sofort klar: “Ich habe ihn erkannt, sobald er herausgekommen ist”, sagte er gegenüber dem US-Sender “WDAY-TV”.

Trotz Trennung haben die Brüder viele Gemeinsamkeiten

Die in Chicago geborenen Brüder wuchsen nach ihrer Trennung in unterschiedlichen Staaten auf. Doch in all der Zeit, in der sie sich nicht sahen, wiesen deren Lebensläufe viele Gemeinsamkeiten auf. Beide dienten beim Militär und hatten technische Berufe. Und was sehr rührend ist, ist die Tatsache, dass die Geschwister dasselbe Lieblingslied, den Country-Song “Wabash Cannonball” haben.
Corcorans Tochter Pam Gregerson erklärte gegenüber “WDAY-TV”, dass die Beiden wie Zwillinge seien: “Sie sind identisch. Sie sehen gleich aus, handeln gleich, und haben uns auf die gleiche Weise großgezogen.” Nur in einem Punkt scheinen sie sich sehr zu interscheiden, wie Muir feststellt: “Er ist Demokrat und ich bin Republikaner”.

Durch die Tochter kam es zu dem Wiedersehen der beiden Brüder. Neun Jahre lang forschte die 42-Jährige Pam Gregerson im Internet nach Spuren ihres Onkels. Ihre Mühe war lange erfolglos, bis sich eines Tages ihr Sohn einmischte. Pam Gregerson erzählt: “Er sagte: ‘Mama, du brauchst eine Pause, geh’ einfach mal weg und lass mich damit herumspielen’, und nach 15 Minuten schrie er: ‘Mama, komm her, ich denke, ich habe ihn gefunden'”. Und so war es tatsächlich.
Pam Gregerson nahm telefonischen Kontakt mit ihrem Onkel Ed Miur auf, der mittlerweile in Naples im US-Staat Florida lebt. Im darauffolgenden Juli flog Muir dann zu seinem Bruder nach North Dakota. Und sie gingen miteinander um, als ob sie niemals voneinander getrennt gewesen wären. Laut “NaplesNews.com” beschrieb Corcoran das Treffen wie folgt: “Wir trafen aufeinander, machten Witze – und zwar nicht erst nach zwei oder drei Tagen, sondern von Anfang an”. “Aber so ist das halt mit Familie”. Bald möchte auch er seinen Bruder in Florida besuchen. Die Zeit, die den Geschwistern noch bleibt, wollen sie nun so oft es geht, gemeinsam verbringen.

Was lange währt, wird also doch endlich gut.

 

Quelle: yahoo.com