gute positive nachrichten

postheadericonGerettete Enten – das erste Mal im Wasser

Publiziert am 17 Oktober, 2012 unter Erfolgsgeschichten
Gute Nachrichten

Die Albert-Schweitzer-Stiftung hat am vergangenen Sonntag ein lustiges und schönes Video von geretteten  Enten auf ihre Webseite gestellt. Es soll einem bewusst machen, was es bedeutet, sich für eine tierfreundliche Ernährung einzusetzen.

Enten-Porträt, glueckliche enten, enten-bad, enten schwimmen

Bild-Quelle: Rolf Handke / pixelio.de

Auch wenn man gegen eine Massentierhaltung ist, weiß man oft gar nicht, wie es den geretteten Tieren geht, die tierfreundlich ernährt werden und leben dürfen. Die Albert-Schweitzer-Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich für eben solche positiven Lebensbedingungen einzusetzen, bedauert es, dass sie die unzähligen Tieren, denen bereits geholfen wurde, jemals zu Gesicht bekommt.
Das folgende Video ist ein rührendes Beispiel und erinnert die Stiftung daran, für wen und für was sie sich einsetzen. Auch in schwierigen Zeiten gibt es nicht nur der Stiftung sondern jedem, der seine Energie für eine friedvolle Tier- und Mitwelt einsetzt, Kraft und Mut, weiter zu machen.
In diesem Video sieht man Enten, die nach ihrer Rettung zum allerersten Mal in ihrem Leben (!) im Wasser plantschen und schwimmen dürfen. Erst etwas zögerlich, gewöhnen sie sich dann doch schnell an das kühle Nass und haben sichtlich ihren Spaß.

 

Quelle: albert-schweitzer-stiftung.de