gute positive nachrichten

postheadericonEin Kicker, wie er im Buche steht

Publiziert am 2 Januar, 2013 unter Sport
Gute Nachrichten

Harvard Rugland ist ein exzellenter Kicker: Er kann das “Ei” treten, wie kaum ein anderer. Davon machte er sogar ein Video, das bereits über eine Million Klicks auf YouTube ergattern konnte. Das Video verhilft dem Norweger – der noch nie in seinem Leben Football gespielt hat – vielleicht sogar in die US-amerikanische National Football League (NFL).

NFL, Harvard Rugland, positive nachrichten

Der Kicker aus dem Internet: Sein Video verhilft ihm eventuell zu einem festen Platz in der NFL.
Bild-Quelle: Video-Screenshot / youtube.com

Harvard Rugland kennt weder die Feinheiten der American Football Regeln, noch die Statistiken und Namen. Doch was der Norweger mit Sicherheit weiß ist, wie man den Football tritt. In diesem Fall zählt er wohl zu den Ausnahmetalenten und wurde sogar schon wegen eines Probetrainings von den New York Jets kontaktiert, wie Ende November die “New York Times” berichtete. Ragland nahm das Angebot an und flog in die USA. Dort hat er zum ersten Mal in seinem Leben mit einem professionellen Kicker-Trainer gearbeitet und wurde erneut dazu eingeladen, im März wieder zum Training nach New York zu kommen.
Gute Kicker in der NFL sind gefragt – Rugland könnte einer von ihnen werden.

Im American Football wird der Ball überwiegend geworfen oder getragen. Es gibt allerdings auch Spielsituationen, in denen er getreten werden muss. Die Kicker versuchen in diesem Fall dann sogenannte Field Goals zu erzielen. Eben diese Field Goals können spielentscheidend sein.

In dem Video zeigt Rugland, was er alles mit dem eierförmigen Football anstellen kann; ob er ihn über weite Distanzen und aus den seltsamsten Situationen in die Arme eines Freundes schießt oder in eine Mülltonne, oder das Ei aus einem unmöglichen Winkel zwischen die Torpfosten tritt, ganz egal, der Norweger trifft. Einer der beeindrucktesten Tricks ist der, wo Rugland einen Ball die die Luft schießt und diesen mit einem zweiten Ball, den er tritt, exakt trifft.
Mit seinem Video, das von fröhlicher Musik begleitet wird, zeigt Rugland all sein Können. Klar, dass das rege Aufmerksamkeit herbeirief.
Außer den New York Jets sind auch noch weitere Teams an ihm Interessiert: Die Oakland Raiders, die Greenbay Packers und die Philadelphia Eagles. Sie alle strecken ihre Fühler nach dem norwegischen Kicker-Talent aus und alle sind sich einig, dass Rugland das Zeug zum Profikicker mitbringt. Es stellt sich wohl bald heraus, ob das Talent dem Druck standhalten kann, denn jeder Collegespieler hat wesentlich mehr Erfahrung als der blutige Anfänger aus Norwegen. Die hochprofessionelle NFL ist als Druckkessel bekannt.

Abwarten ist also gefragt und vielleicht klappt es ja sogar, dass ein talentierter Norweger durch Talent und Fleiß mit Hilfe eines Videos zum NFL-Kick-Star wird. *daumendrück*

 

Quelle: tagesschau.de