gute positive nachrichten

postheadericonEine Schokolade die Leben verändert

Publiziert am 7 Februar, 2013 unter Kultur
Gute Nachrichten

Ben Affleck möchte die Welt ein wenig besser machen: Dank seines Bekanntheitsgrades und seines guten Willens hat der Schauspieler eine Idee ins Leben gerufen, um den Menschen im Ostkongo das Leben wesentlich zu erleichtern. Affleck bringt in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Firma Theo Chocolate eine Schokolade auf den Markt, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch Gutes tut. Er gründete eine Stiftung mit dem Namen Eastern Congo Initiative (ECI) die den Menschen im Ostkongo bessere Lebensbedingungen und lebensfördernde Chancen für die Zukunft bietet.

schokolade, fair trade, positive nachrichten

Bild-Quelle: flickr.com / Eastern Congo Intiative

Der Kakao der Schokolade ist zu 100 Prozent aus ostkongolesischem Anbau. Amerikaner können Produkte der sogenannten “Congo chocolate bar”-Serie ab diesem Monat kaufen. Affleck hat mit Theo Chocolate einen – um genau zu sein den einzigen – amerikanischen Hersteller von biologischer Fair Trade Schokolade gefunden, der den ostkongolesischen Bauern den Anbau von ökologischen und nachhaltigen Kakao ermöglicht.
Projektstart war im Jahre 2010. Die erste Ernte brachte bereits 340 Tonnen nachhaltigen und Fair Trade gehandelten Kakao ein, aus dem Theo Chocolate zwei Riegel aus dunkler Schokolade verarbeitet. Alle Zutaten wie beispielsweise Vanille oder scharfer pili pili Pfeffer kommen ebenfalls aus biologischem Anbau und werden fair-trade-konform eingekauft. Die Schoko-Produkte können hier bestellt werden.
Mittlerweile sind es mehr als 2.000 kongolesische Bauern, die Bio-Kakao für die “Congo chocolate bar”-Produkte anbauen. Ein Teil der Einnahmen half mehr als 20.000 Menschen, ihre Lebensqualität und -bedingungen wesentlich zu verbessern.

Ben Afflecks ECI Stiftung hilft den Bauern im Ostkongo sich ein eigenes Standbein aufzubauen, um eigenständig zu wirtschaften. Affleck sagt: “Unsere Partnerschaft kombiniert mit dem umfangreichen Hintergrund von Theo, nachhaltig, fair-trade-orientiert entlang der ganzen Produktionskette zu arbeiten, ermöglicht es der kongolesischen Bevölkerung wirtschaftliche Möglichkeiten zu entwickeln, die zu Stabilität und Erfolg führen. Gemeinsam haben wir das Potential, zehntausenden von Menschen dabei zu helfen, ihr Leben gut zu gestalten und einen positiven Anstoß für weitere Generationen zu geben”. Für seinen Einsatz für die Menschen im Ostkongo erhielt der Schauspieler am 11. Januar 2013 den Cinema for Peace Humanitarian Award. Bei seiner Dankesrede sagte er: “Ich bin von der erstaunlichen Widerstandsfähigkeit und Bestimmung der Kongolesen inspiriert, die sich verpflichten ihren Nachbarn zu helfen und den Wiederaufbau ihrer Gemeinden selbst im Angesicht von Gewalt und Leiden treu zu bleiben”. Jaka Bizilj, der Gründer von Cinema for Peace erklärte: “Die Eastern Congo Initiative ist die erste Interessengruppe und Initiative mit Sitz in den USA, die sich für die Menschen im Ostkongo einsetzt. Wir unterstützen Ben Affleck für seinen couragierten Einsatz vor Ort und erst kürzlich im US-Kongress. Wir wollen helfen, die öffentliche Aufmerksamkeit auf diese schreckliche Katastrophe zu lenken und die dringend benötigten finanziellen Mittel zu sammeln”. Mehr als fünf Millionen Menschen wurden seit 1996 in der Demokratischen Republik Kongo getötet, die damit zu der am härtesten von Gewalt gezeichneten Krisenregion weltweit zählt.

Ein Land das Hilfe bitter nötig hat. Wie schön, dass diese bereits begonnen hat. :-)

Um auf dem Laufenden zu bleiben findet ihr Theo Chocolate auch auf twitter und facebook.

 

Quelle: theochocolate.com; easterncongo.org; businesswire.com