gute positive nachrichten

postheadericonZusatzstoff kompostiert Plastiktüten und -Folien bereits in Monaten

Publiziert am 23 Mai, 2013 unter Umwelt
Gute Nachrichten

Da man weltweit immer noch Billionen von Plastiktüten verwendet, die zum Teil über Jahrhunderte am Land oder in Gewässern bestehen bleiben können und somit der Umwelt erheblichen Schaden zufügen, ist die Zeit überreif für ein paar innovative Ideen, um dieses Problem aus der Welt zu schaffen.

Muellberg, plastiktueten, positive nachirchten

© Peter von Bechen / pixelio.de

Eine Möglichkeit wäre sicherlich, gar keine Plastiktüten mehr zu verwenden. Doch bis man soweit ist, haben britische Forscher einen Zusatzstoff entwickelt, den man bei der Produktion von Polyethylen-Produkten problemlos beimischt, damit dieser dafür sorgt, dass sich die PE-haltigen Kunststoffe innerhalb von 130 Tagen zu 60 Prozent und nach 180 Tagen zu 90 Prozent zersetzen.
Das beigefügte Additiv trägt den Handelsnamen Enzymoplast. Es besteht aus natürlichen Proteinen und speziellen Enzymen. Eine Kunststofftüte aus Polyethylen (PE) kann nun also auf natürliche Weise zersetzt werden und wird somit biologisch abbaubar. Am Ende bleiben nach wenigen Monaten nur noch Wasser und CO2 – zwei Grundbausteine der Natur – zurück.
Funktionieren tut das Ganze folgendermaßen: Ist eine Plastiktüte oder -Folie nun mit dem Zusatzstoff hergestellt worden, ist es ausreichend, wenn diese mit Mikroorganismen auf dem Land oder im Wasser in Kontakt kommt. Die Mikroorganismen fressen nämlich die vorhandenen Proteine auf, was zur Folge hat, dass die Polymerkette aufgebrochen wird. Die beigefügten Enzyme dienen zur Beschleunigung des Zersetzungsvorgangs und sind als Katalysator im Einsatz.

Seit den achtziger Jahren ist man sich der Vorteile der Enzymtechnologie für die Verwertung von PE bewusst, jedoch ist bisher noch keinem anderen Wissenschaftler ein technologischer Durchbruch gelungen.

Thomas Petermöller, Geschäftsführer der VIRGO Holding GmbH, die das Produkt im deutschsprachigen Raum vermarktet, sagt, dass der Einsatz von Enzymoplast ein großer Fortschritt sowohl für den Umweltschutz als auch für den Handel und die Konsumenten sei, da auf diese Weise zukünftig keine weggeworfene Kunststofftüte mehr über längere Zeit in der Umwelt verbleibt.

Unter Anbetracht  der Umstände ist dies eine sehr gute Neuigkeit. :-)

 

Quellen: presseportal.de; enzymoplast.com