gute positive nachrichten

postheadericonLemonaid – natürliche Limonade die Gutes tut

Publiziert am 26 Juni, 2013 unter Erfolgsgeschichten
Gute Nachrichten

Lemonaid ist eine Limonade aus frischem Saft, frei von Zusatzstoffen und zudem aus fairem Handel. In den drei fruchtig frischen Sorten Limette, Maracuja und Blutorange stecken biologisch angebaute Zutaten, die allesamt von zertifizierten Kleinbauernkooperativen stammen.

Limonade, limo, lemonaid, positive nachrichten

© Katharina Scherer / pixelio.de

Das Projekt Lemonaid hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur unsereins mit Limonade wie hausgemacht zufrieden zu stellen, sondern man will ebenso einen kleinen Beitrag leisten und sozusagen “trinkend die Welt verändern”.
Mit jeder verkauften Flasche wird automatisch der Lemonaid & ChariTea e.V. unterstützt. Auf diesem Weg kamen dank dem Hamburger Getränkehersteller bislang mehr als 200.000 Euro zusammen, die dem Verein für unterschiedliche Entwicklungshilfeprojekte zu Verfügung stehen.

Lemonaid unterstützt den fairen Handel, was bedeutet, dass sie höhere Preise für ihre gekauften Rohwaren zahlen. So tragen sie zu einer gerechten und menschenwürdigen Landwirtschaft bei. Durch die Fairtrade-Prämien können die Kleinbauern vor Ort ihre Lebensbedingungen verbessern und gemeinnützige Projekte innerhalb ihrer Kommunen umsetzen. So konnten beispielsweise Grund- und Handwerksschulen in den verschiedenen Entwicklungsländern aufgebaut werden. Sogar ein Solarsystem wurde mit Hilfe von Lemonaid & ChariTea e.V. in Zusammenarbeit mit der NGO “Indigo Development & Change” entwickelt, was nicht nur einfach zu installieren ist, sondern auch ohne große Fachkenntnis gewartet und repariert werden kann. Das war ein großer Schritt, da man in Suid Bokkeveld/Südafrika nicht an das nationale Stromnetz angeschlossen ist. Die Bewohner behelfen sich ansonsten mit Generatoren oder nutzen Kerzenlicht und Feuer. Das Risiko von Bränden, die sonst ein häufiges Problem in der staubtrockenen Gegend sind, konnte somit durch den Bau des Solarsystems minimiert werden.

Auch wenn die Limos allesamt Fairtrade-zertifziert sind, verlässt sich das junge Unternehmen nicht alleine auf ein internationales Gütesiegel, sondern möchte immer ganz genau wissen, woher die Zutaten stammen und welche Geschichten sich dahinter verbergen. Um dem Ganzen auf den Grund zu gehen, bereisen sie jedes Jahr die Anbaugebiete um dort die Bauern sowie deren Lebens- und Arbeitsbedingungen kennenzulernen.

Eine weitere geniale Aktion von Lemonaid ist die “Pfandkiste”. Um ihren Beitrag zur Initiative “Pfand gehört daneben”, zu leisten, hat sich das Lemonaid-Team überlegt, sogenannte Pfandkisten aus ihren Getränkekisten zu basteln, damit Pfandflaschensammler nicht weiter Mülleimer durchwühlen müssen, um an die Flaschen zu gelangen. So hat das gefährliche und erniedrigende Durchsuchen von Abfalleimern nach Pfandflaschen ein Ende. Bundesweit hängen die praktischen Pfandkisten an Laternenpfählen und andernorts. Hier ein Video zu der Aktion:

Mehr Infos über Lemonaid findet ihr unter lemon-aid.de.

 

Quelle: lemon-aid.de