gute positive nachrichten

postheadericonSeife für Bedürftige – aus alt wird neu

Publiziert am 18 Juni, 2013 unter Erfolgsgeschichten
Gute Nachrichten

Wer schon mal in einem Hotel war, der weiß aus Erfahrung, dass man meistens im Badezimmer eine oder sogar mehrere neue Seifen zur Verfügung hat. Die Seifen werden meist nur wenige Male benutzt.

© Cisco Ripac / pixelio.de

© Cisco Ripac / pixelio.de

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, was wohl mit den Seifenresten passiert? Meistens landen sie natürlich im Müll. Wenn man sich alleine die USA ansieht, werden dort in Hotels täglich 2,6 Millionen Seifenstücke weggeworfen.

Doch es geht auch anders: Die bekannte Hotelgruppe Hilton kündigte nun an, die benutzten Seifen einzusammeln und an das US-amerikanische Global Soap Project zu spenden. Dort werden die Seifenreste zu neuen Seifen aufbereitet und zu guter Letzt an Bedürftige verschenkt. Das Global Soap Projekt recycelt Seifen von über 1.000 Hotels und vertreibt diese als Teil der Hilfsmaßnahmen und Hygiene-Bildungsprogramme in 29 Ländern weltweit. Die Organisation erklärt unter dem Motto “Soap saves life!” (zu Deutsch: “Seife rettet Leben!”), dass das Händewaschen mit Seife einer der wirksamsten Wege ist, um die häufigsten Todesursachen für Kinder weltweit zu verhindern – Krankheiten, die weltweit mehr als 2,4 Millionen Menschenleben jährlich fordern. Das Global Soap Projekt möchte eine positive Auswirkung auf die Gesundheit schaffen, die nachhaltig und langfristig ist, indem Händewaschen und lokale Seifen-“Einkäufe” zur lebenslangen Gewohnheit für Hilfsbedürftige werden.

Bis heute hat die Organisation über 25 Tonnen Seifen in mehr als 20 Ländern verteilt und dabei mit über 300 Einrichtungen zusammengearbeitet. Derreck Kayongo, ein Experte der humanitären Hilfe, dessen Familie während der Tyrannenherrschaft von Idi Amin in Uganda im Jahr 1979 floh, erklärt in folgendem Video, warum er das Global Soap Projekt gegründet hat und wie ein Stück Seife das Leben von Millionen Menschen retten kann.

Demnach werden Seifen nicht unnötig weggeworfen sondern recycelt, um sie an Bedürftige zu verschenken und deren Lebensqualität laut Global Soap Projekt nicht nur zu verbessern, sondern vor allen Dingen deren Gesundheit zu erhalten.
An solch einem oder ähnlichen Projekten sollten sich alle in Frage kommenden Hotels beteiligen und gleichzeitig darauf achten, ausschließlich naturbelassene Seifen zu verwenden. ;-)

 

Quelle: globalsoap.org