gute positive nachrichten

postheadericon″Ugly Fruits″ – ein Platz für optische ″Mängel″

Publiziert am 13 August, 2013 unter Umwelt
Gute Nachrichten

Dass Obst oder Gemüse, das ein wenig aus der Form geraten ist und ein paar natürliche optische Mängel aufzuweisen hat, nicht den klassischen Bilderbuch-Vorstellungen entspricht, mag sein. Doch ändert das auch etwas am “Inhalt” der Waren – wohl kaum.

Kartoffelherz, ugly fruits

© Steffi Pelz / pixelio.de

Viele Verbraucher sind das “perfekte” Obst und Gemüse gewohnt und greifen daher danach, was die Nachfrage nur steigert. Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, die jedoch immer mehr auf diese Problematik hingewiesen wird und langsam aber stetig umdenkt. Vierzig Prozent der Ernte landet jedoch immer noch auf dem Müll – gerade wegen der angesprochenen optischen Mängel.
Design-Studenten aus Weimar möchten diesem Umwelt-Problem entgegenwirken und haben deshalb ein Konzept entwickelt, das den Namen “Ugly Fruits” (“unschöne Früchte”) trägt. Ugly Fruits sind ganz einfach Läden, in denen die optische Mangelware auch direkt bei den Bauern eingekauft werden kann. Das bedeutet eine zusätzliche Einnahmequelle für die Bauern, ein Mittel gegen die Lebensmittelverschwendung und das Ganze zu guten Preisen für die Konsumenten.

Um das Konzept verständlicher zu machen und mögliche Vorurteile der Verbraucher von Beginn an zu klären, haben die Macher von Ugly Fruits eine Werbekampagne ins Leben gerufen. Diese wurde bereits mit dem Junior Award 2013 des Art Directors Clubs ausgezeichnet.

Eine tolle Idee, die das bewusste Konsumieren fördert, ohne dass man sich von überflüssigen Äußerlichkeiten beeinflussen lässt. Die Natur hat nun mal ihren eigenen Willen – der Geschmack und die Qualität bleien jedoch einwandfrei! :-)

Mehr Infos findet ihr unter uglyfruits.eu.

Passend zum Thema gibt es auch gute Nachrichten aus der Schweiz: Dort wird in den “Coop-Supermärkten” das Obst und Gemüse, das normalerweise weggeworfen oder zu Tierfutter oder Bio-Gas verarbeitet wird, zum Kauf angeboten. Coop hat daher unter dem Namen “Ünique” verschiedene Maßnahmen initiiert. Je nach Saison und Verfügbarkeit gibt es verschiedene Obst und Gemüse Waren zu attraktiven Preisen.

Es tut sich was – es tut sich immer mehr! :-)

 

Quelle: uglyfruits.eu; coop.ch