gute positive nachrichten

postheadericonMusik auf der Nase – Brillen aus Vinyl

Publiziert am 23 September, 2013 unter Allgemein
Gute Nachrichten

In Budapest gibt es ein Unternehmen mit dem Namen Vinylize. Dort werden ausgemusterte Schallplatten zu schicken Brillengestellen.

vinylize, schallplatten, brillen, positive nachrichten

© Tipton Eyework

Etwa zehn Jahre Experimentierzeit brauchte die Tochterfirma von Tipton Eyeworks, bis sie die perfekte Methode für ihre einmaligen Brillen gefunden hatte. Man nehme Vinyl und verbinde dieses mit Zellulose-Acetat – fertig sind die etwas anderen, handgefertigten Brillengestelle. Bei der Herstellung bleiben die Rillen der Schallplatten erhalten und sorgen somit für den entsprechenden unverwechselbaren Schallplatten-Look, der einem die Vergangenheit des einstigen Tonträgers im wahrsten Sinne “vor Augen führt”.

Aus ungebrauchten oder alten LPs werden so trendige Upcycling-Designerstücke, in klassischem und modernem Look. Der Musik- und Brillenfan findet im Online-Shop unter verschiedenen Brillengestellen auch fertige Sonnenbrillen von Vinylize.
Doch was sind schon Brillen aus ausrangierten LPs ohne passende Hülle. Auch hier hat Vinylize ein geniales Verfahren entwickelt, indem es aus alten Single-Platten formvollendete Schutzhüllen mit Reisverschluss faltet.

vinylize, schutzhuelle, schallplatten, positive nachrichten

Eine passende, handgemachte Vinyl-Hülle darf natürlich nicht fehlen.
© Tipton Eyework

Vinylize bevorzugt die schwereren LPs aus den 1960er Jahren. Leider werden die Vorräte der alten Platten knapp und so ließ sich Tipton etwas Sinnvolles einfallen: Das Unternehmen gründete in Budapest ein eigenes Schallplattenpresswerk. Man gibt von dort aus jungen Musikern die Chance, ihre Werke auf dem südost-asiatischen, nordamerikanischen und europäischen Markt zu verbreiten. Die überzähligen Platten werden dann wiederum zu den hochwertigen Brillengestellen weiterverarbeitet.

Auch umweltorientierte Filmfans dürfen sich freuen: Film und Musik liegen bekanntlich nah beieinander. Auch alte Filme bieten einen idealen Ausgansstoff für stylische Brillengestelle. Und so hat Tipton die Cinematique-Gestelle auf den Markt gebracht.

Wie die Brillengestelle aus Vinyl gefertigt werden seht ihr in folgendem Video:

Im Allgemeinen achtet das budapester Unternehmen darauf, alte Transportkisten zu benutzen, eine papierlose Büro-Politik zu führen und stets dafür zu sorgen, dass nur wiederverwendbares Verpackungsmaterial benutzt wird.

Ein kulturverbundenes und umweltorientiertes Unternehmen, das aus ausgemusterten Originalen einzigartige handgefertigte Designerstücke produziert. Klasse! :-)

 

Quellen: trendhunter.com; tipton.hu