gute positive nachrichten

postheadericonGive-Box – eine Art einander zu geben

Publiziert am 22 Oktober, 2013 unter Kultur
Gute Nachrichten

Beschenken und beschenkt werden: ein Trend, der sich immer mehr ausbreitet. Die sogenannte “Give-Box” bietet eine von vielen tollen Möglichkeiten, der Wegwerfgesellschaft entgegenzuwirken. Hierbei handelt es sich um eine selbstgebaute Geschenke-Box, in der sich unterschiedliche Wertgegenstände befinden, die sich ein jeder nehmen darf – ohne etwas dafür zu geben. Es ist sozusagen “eine Kombination aus Flohmarkt, Second Hand Laden und der altbewährten Kiste im Hausflur”, wie der Erfinder der Give-Box bescheiden gegenüber dem Tagesspiegel erklärt.

givebox, teilen, schenken

Eine schicke Give-Box in Berlin mit der Aufschrift ″Sharing is caring – teilen heißt sich kümmern.″
© toolmantim / flickr.com

Der Grundgedanke der Give-Boxen ist das Teilen und das Miteinander: Freiwillige erklären sich dazu bereit eine solche Outdoor-Box aus Vollholz, OSB-Platten und einem wetterfesten Dach zu bauen, die dann an einem geeigneten Ort in deren Stadt aufgestellt und regelmäßig von den Verantwortlichen “überwacht” und in Ordnung gehalten wird. Gut erhaltene Dinge jeglicher Art, die man selbst nicht mehr braucht, können in den immer zugänglichen Boxen abgelegt werden. Dabei handelt es sich um ganz unterschiedliche Sachen, von Büchern, Klamotten, Spielsachen, Fahrrädern bis hin zum Blutdruckmessgerät (siehe Film unten) – es kann einfach alles dabei sein. Zum Wegwerfen sind all die Gegenstände jedenfalls zu schade und irgendwer freut sich bestimmt darüber und darf das “Fundstück” selbstverständlich mitnehmen. So findet ungenutzte Ware einen neuen Besitzer.

Ursprünglich stammt die Idee zur Give-Box aus Berlin und breitet sich mittlerweile nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in den Nachbarländern Österreich und der Schweiz aus. Auch Dänemark, Belgien, Schweden, Finnland, Frankreich, ja sogar die USA und Kanada wurden vom Give-Box-Virus infiziert. Einen Überblick zu den aktuellen Standorten findet ihr auf dieser Facebook-Seite.

Die Give-Boxen tragen dazu bei, eine Gemeinschaft zu entwickeln, die das “Miteinander” und “Füreinander” wieder stärker lebt und gleichzeitig auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam macht. Eine Anleitung für die eigene Give-Box findet ihr hier auf Facebook.

Auf der Facebook-Seite “Givebox”, dokumentieren die Give-Box-Nutzer, was sie mitgenommen haben oder hinzufügen. Für weitere Infos einfach den Begriff “Givebox” in Facebook eingeben und nach Lust und Laune stöbern. Vielleicht befindet sich bereits bei dem einen oder anderen eine Give-Box-(Gemeinschaft) ganz in der Nähe. :-)

 

Quellen: tagesspiegel.de; facebook.com

Herzlichen Dank an Laurence für den Tipp! :-)