gute positive nachrichten

postheadericonWishBooklet – ″große″ Geschenke-Wünsche mit Crowdfunding

Publiziert am 18 Dezember, 2013 unter Kultur
Gute Nachrichten

Die Internet-Plattform WishBooklet bietet an, ähnlich wie man es beispielsweise bei Amazon kennt, eine Wunschliste zu erstellen. Auf WishBooklet hat man allerdings die Möglichkeit, auch kleinere Geldbeträge für einen “großen” Wunsch beizusteuern. So lassen sich gemeinsam teure Geschenke, die man sich wünscht, finanzieren.

geschenke, schenken, positive nachrichten

Geschenke unterm Weihnachtsbaum: Wunscherfüllung Dank Crowdfunding.
© SimplyPanda / flickr.com

Crowdfunding ist ein Begriff, den man immer öfter zu hören bekommt. Die Idee zur Finanzierung bestimmter Business- oder auch Charity-Projekte ist keineswegs neu und verbreitet sich zunehmend.

WishBooklet überträgt nun das Konzept Crowdfunding auf den Geschenkemarkt. Alles, was man als User tun muss, ist einen Account anzulegen. Anschließend erstellt man seine Wunschliste, die man über E-Mail, Soziale Netzwerke oder der simplen Weitergabe der Webadresse an Familie, Freunde und Bekannte weiterleiten kann. Diese haben dadurch die Möglichkeit, etwas zu den Wünschen des Users beizutragen oder einfach einen Einblick darüber zu bekommen, über was sich derjenige an Weihnachten, am Geburtstag oder zu jeder beliebigen Feierlichkeit freuen würde. WishBooklet kann so auch eine Hilfe sein, beispielsweise eine Babyparty zu organisieren.

Der Nickname des Wohltäters, die Höhe des Betrages, sowie der Fortschritt der Finanzierung des Wunsches werden angezeigt. Das bedeutet, dass man auch sehen kann, ob der Beschenkte seinen Wunschartikel bereits erhalten hat.

Die Webseite bietet außerdem den sogenannten “Wish It!”-Toolbar-Button an, der die Einstellung der Wunschliste noch weiter erleichtert. So kann der User, lediglich durch klicken des Buttons, sein gewünschtes Produkt aus jedem Online-Shop direkt zu seiner Wunschliste hinzufügen.

Das folgende Video verschafft einen kurzen Einblick zur Idee von WishBooklet (in Englisch):

Eric Santos, Mitbegründer der Website sagt: “Auf diesem Weg bekommt man, was man wirklich möchte und niemand muss eine Menge Geld dafür ausgeben”.

Eine moderne Art, seine Wunschliste an seine Liebsten weiterzugeben.

Die Crowdfunding-Plattform WishBooklet findet ihr unter: wishbooklet.com.

 

Quelle: pressetext.com