gute positive nachrichten

postheadericonSchüler erfinden Solarkraft-Fahrrad

Publiziert am 21 Juli, 2014 unter Technik
Gute Nachrichten

Schüler des luxemburgischen Gymnasiums Lycée Technique d`Ettelbruck (LTEtt) haben in ihrer Freizeit ein dreirädriges Liegerad, das als Pedelec (Pedal Electric Cycle) konzipiert war, also als Fahrrad mit Elektroantrieb, in ein solarbetriebenes Liegerad umgebaut.

e-lectrike solar, positive nachrichten

Das e-lectrike solar im Einsatz bei einer Fahrt von Ettelbruck nach Koblenz.
© e-lectrike solar

Sie nennen es “e-lectrike solar”, denn man holt den größten Teil der benötigten Energie über ein mitgeführtes Solarpaneel. Die restliche Energie liefern die strammen Waden der Fahrer. Somit haben die Schüler ein sogenanntes “sanftes Fortbewegungsmittel” erschaffen, das im Idealfall keine Emissionen erzeugt, weder am Fahrzeug selbst noch an irgendeiner Stromquelle. Das e-lectrike solar-Liegerad ist vom TÜV in Luxemburg für den Straßenverkehr zugelassen, so dass es sowohl auf Radwegen als auch auf der Straße gefahren werden darf.

Vom 16. bis 19. Juli unternahmen die Schüler aus Luxemburg eine Fahrt über 250 Kilometer von ihrer Heimatstadt Ettelbruck bis nach Koblenz. Gefahren wurde größtenteils auf Radwegen. Man will damit die Alltagstauglichkeit des e-lectrike solar unter Beweis stellen. Begleitet wurden sie dabei von anderen Schülern und einigen Lehrern auf „normalen“ Pedelecs, die mit Akkus und Pedalkraft bewegt wurden. Dabei erfasste man den Energieverbrauch der Elektro-Fahrräder im Vergleich zum e-lectrike solar-Gefährt. Die Versuchsergebnisse sollen im Rahmen des Solar Campus der Görlitz-Stiftung ab dem 19. Juli in Koblenz vorgestellt werden (solarbootcup.de).

Bilder zu diesem Event findet ihr unter https://www.facebook.com/pages/E-lectrike-solar/106163009563636?sk=photos.

Animationsfilm des e-lectrike solar-Bikes:

Onboard-Aufnahme beim Savoie Technolac sun race 2013:

Da soll doch mal einer sagen, Schüler würden in ihrer Freizeit nichts Vernünftiges anstellen – sehr stark, was diese hier auf die Beine gestellt haben. :-)

Alle Infos zu diesem Thema findet ihr unter e-lectrike.lu und auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/pages/E-lectrike-solar/106163009563636.

 

Quelle: e-lectrike.lu; swr.de
Herzlichen Dank für den Tipp, liebe Mika! :-)