gute positive nachrichten

postheadericonTransparente Solarzellen machen aus jedem Fenster eine Energiequelle

Publiziert am 7 Oktober, 2018 unter Technik
Gute Nachrichten

Wer sich mit Solarenergie in seinem Heim beschäftigt, denkt sofort an Solarpaneele auf seinem Hausdach. Aber die Michigan State University (MUS) hat andere Ideen. Die Forscher dort möchten, dass jedes Haus eine Menge Solarenergie erzeugen kann, aber ohne die Paneele auf dem Dach. Doch, wie soll man Energie erzeugen, ohne die Dächer mit Solarzellen voll zu pflastern? Ganz einfach, sagen die Wissenschaftler, in dem man durchsichtige Solarpaneele an jedem Fenster anbringt!

Gemäß Richard Lunt, Professor für Technische Chemie und Materialwissenschaften an der MSU, könnte diese Technik die Dachpaneele völlig überflüssig machen. Er meinte: “Wir analysierten deren Potential und zeigen, dass wir lediglich beim Einfangen von unsichtbarem Licht ein ähnliches Energiepotential nützen wie bei den Dachpaneelen und gleichzeitig erhöhen wir die Energieeffizienz von Gebäuden, Automobilen und mobiler Elektronik.“

Die Vorteile von transparenten Solarelementen liegen auf der Hand. Ein durchsichtiges Element an einem vorhandenen Fenster anzubringen, ist einfacher als auf einem Dach einen Rahmen für Solarpaneele zu installieren, um daran schwere Photovoltaikelemente zu befestigen. Es sieht erstens besser aus, weil es unauffällig ist und sollte mal irgendwas mit einem der Fensterpaneele nicht in Ordnung sein, ist es leicht zu entfernen. Der Hauseigentümer kann das ohne fremde Hilfe vornehmen.
 

 
Jedes Element besteht aus einem Plastik ähnlichen Material, das organische Moleküle enthält, die vom Forscherteam der MSU entwickelt wurden. Diese Moleküle absorbieren nicht-sichtbare Wellenlängen des Sonnenlichts, die durch sehr dünne Photovoltaik-Streifen durchgeleitet werden, die am Rande der Paneele sitzen und Energie erzeugen.

Man stelle sich nur vor, dass diese transparenten Elemente an allen Fenstern eines Wolkenkratzers angebracht werden und an jeder Scheibe eines Automobils, dann erkennt man das ungeheure Potential, das hinter dieser Technik steckt. Ein weiterer Vorteil wäre, dass keine Solarparks nötig wären und Grünflächen verschandelt werden würden, da man die Paneele direkt dort montiert, wo sie ohnehin zum Einsatz kommen sollen.
 

 
MSU behauptet kühn, dass man damit auch die Bildschirme von Smartphones, die nahezu jeder mit sich herumträgt, benutzt werden könnten. Das ergäbe einen Nutzen, den man bei Smartphones wohl nicht voraus ahnen konnte. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese Technologie weiterentwickelt und wann sie zum Einsatz kommt.

 

Quelle: sci-techuniverse.com
Danke für den Tipp, lieber Chris! ;)