gute positive nachrichten

postheadericonStromerzeugung mit dem ″Strawscraper″

Publiziert am 16 Juli, 2013 unter Technik
Gute Nachrichten

Viele wissen eventuell, dass ein Skyscraper ein Wolkenkratzer ist. Was aber ist ein “Strawscraper” (auf Deutsch: “Strohkratzer”)?

Belatchew; Strawscraper, positive nachrichten

© Belatchew Arkitekter / belatchew.com

In Stockholm, der schwedischen Hauptstadt, steht ein Hochhaus, das den Namen “Söder Torn” trägt, was auf Deutsch wohl “Südlicher Turm” heißen dürfte. Das schwedische Architekturbüro Belatchew möchte nun, dass diesem Hochhaus Haare wachsen sollen. Damit wollen die Architekten grünen Strom erzeugen, und zwar ohne Solarpaneele oder Windturbinen. Man will vielmehr die Außenhaut des Söder Torn mit piezoelektrischen Fasern versehen, so dass man meint, das ganze Gebäude wäre mit einem Plüschfell überzogen. Wenn sich diese Abermillionen Haare im Wind bewegen, wird Strom erzeugt. Und so wird aus dem Skyscraper ein Strawscraper.

Der von zwei Franzosen namens Curie im 19. Jahrhundert entdeckte Piezoeffekt* sagt aus, dass bei bestimmten Stoffen durch Druck Strom erzeugt werden kann. Im Falle des Hochhauses übt diesen Druck der Wind auf die feinen Härchen aus.

Man will das Gebäude, das momentan 20 Etagen hoch ist, noch um zusätzliche Stockwerke erhöhen und anschließend mit unzähligen Polymerhalmen versehen, die in ihrem Innenleben einen piezoelektrischen Kern beinhalten. Bewegen sich nun diese Halme im Wind, dann wird Strom erzeugt, der das Innere des Turms mit Energie versorgt.

Gegenüber der traditionellen Windturbine hat des piezoelektrsiche Fell viele Vorteile: der “Plüschanzug” des Hochhauses fällt in keiner Weise optisch negativ auf, er macht keinen Lärm und die Stromerzeugung funktioniert bereits bei geringster Windstärke.

Eine verblüffend einfach klingende Idee der schwedischen Architekten. “Grüne” Stromerzeugung gefahrlos für Vögel, dazu ohne akustische Belastung und ohne optische Zumutung für die Nachbarn, das hört sich gut an.

 

Quelle: belatchew.com

*”piezo” = kommt aus dem Griechischen und bedeutet “drücken”