gute positive nachrichten

postheadericonApp verhindert Kollision zwischen Schiffen und Walen

Publiziert am 18 März, 2013 unter Technik
Gute Nachrichten

Der nordatlantische Raum vor der Küste New Englands ist die Heimat vieler verschiedener Walarten. Am häufigsten leben dort die sogenannten Glattwale (engl. Right Whales). Durch den häufigen Schiffsverkehr, der große Häfen wie Boston anfährt, entsteht eine Menge Lärm und das Risiko, dass Wale mit Schiffen kollidieren und dies meist nicht überleben. Um solche Auswirkungen der Seeschifffahrten zu mindern oder gar zu verhindern, hat die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) eine App namens Whale Alert für das Smartphone oder Tablet erstellt.

Glattwal, positive nachrichten, app rettet wale

© Andreas Köckeritz / pixelio.de

Die Kapitäne können auf diesem Weg darüber informiert werden, wo gerade Wal-Schulen unterwegs sind. Um eine eventuelle Kollision mit den Meeresriesen zu vermeiden kann man dann, je nachdem, einen anderen Kurs einnehmen, oder eventuell die Geschwindigkeit des Schiffes reduzieren.

Die kostenlose Whale-Alert-App greift auf zahlreiche Daten von Bojen zurück, die die Geräusche von Walen erfassen können. Außerdem kommen Informationen von Aufklärungsflügen und Erkundungsfahrten hinzu. All die ermittelten Daten liefern so Informationen über aktuelle Walrouten, die dann via Internet an das iPhone oder iPad gesendet werden.

Wissenschaftler der NOAA gehen davon aus, dass sich durch Hilfe der App alleine 81 Prozent der Kollisionen mit Walen vermeiden ließen. Dabei würde sich die Fahrtzeit der Schiffe nur zwischen neun und 22 Minuten verlängern. Hinsichtlich der Vermeidung solch schlimmer Unfälle wäre dies wohl in Kauf zu nehmen.

Falls die Anwendung entsprechende Ergebnisse liefert, ist zu erwarten, dass man es auch in anderen Meeren und vielleicht sogar weltweit einsetzt.

Mehr Infos seht ihr in folgendem, tonlosem Video:

Quelle: treehugger.com