gute positive nachrichten

postheadericonWiedersehen nach über 40 Jahren – Santana hilft verarmtem Ex-Kollegen

Publiziert am 23 Dezember, 2013 unter Prominente
Gute Nachrichten

Gegensätzlicher könnten die Karrieren der beiden früheren Bandkollegen Carlos Santana und Marcus Malone wohl kaum verlaufen: Während Musiker Santana reich und berühmt wurde, verlor sein ehemaliger Kollege fast alles. Doch die beiden Bandgründer sollten sich wiedersehen: Ein TV-Reporter von KRON 4 stieß durch Zufall auf Malone und dessen Geschichte. Der Reporter benachrichtigte Santana, der seinen ehemaligen Freund bisher vergeblich suchte. Ein unvermeidbares Wiedersehen zweier Gefährten folgte.

Carlos Santana und Marcus Malone, positive nachrichten

Wiedersehen: Carlos Santana und Marcus Malone (r.) umarmen nach über 40 Jahren.
Bild-Quelle: TVman1981 (Video screen captures)

Als der KRON 4 Reporter Stanley Roberts vor einigen Tagen eigentlich über illegale Müllentsorgung berichten wollte, stieß er auf die Geschichte des auf der Straße lebenden Schlagzeugers. Marcus “The Magnificent” Malone, wie er auch genannt wird, lebt in Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien in einem Wohnmobil.

Marcus Malone war einst Gründungsmitglied der original Santana Blues Band, die ihre Anfänge in der Garage von Santanas Mutter hatte. Malone kam in Schwierigkeiten und verlor den Kontakt zu Santana nachdem er für drei Jahre ins Gefängnis kam. Das geschah kurz bevor Santana in Woodstock auftrat und berühmt wurde.

Nachdem Malone aus dem Gefängnis entlassen wurde, kämpfte er ums Überleben. Er lebte auf den Straßen Oaklands, immer auf der Suche nach Arbeit. Santana hatte viele Jahre lang vergeblich nach seinem lange vermissten Bandmitglied gesucht, doch leider ohne jeglichen Anhaltspunkt.

Es war, wie Carlos Santana sagte, “vom Schicksal bestimmt”, dass Roberts und Malone sich über den Weg laufen sollten. Am 20. Dezember war es endlich so weit: Roberts kontaktierte Santana und dieser kam so schnell er konnte, um Malone wiederzusehen.
“Du weißt gar nicht, wie viel Angst es mir macht, dass du mich so sehen kannst”, sagt Malone nach einer Umarmung mit Santana. “Es ist eine Ehre, mit dir hier zu stehen”, erwidert Santana und sagt weiter, “du und deine Familie waren so gütig zu uns.”

Santana wird alles dafür tun, um seinem wiedergefundenen “Bruder”, wie er selbst sagt, auf die Beine zu helfen: Er möchte in den kommenden zwei Monaten Malone ins Studio einladen, um mit ihm und anderen Musikern der Band ein neues Album aufzunehmen, erzählt Santana am Sonntag gegenüber dem US-Fernsehsender CNN. Außerdem sagt er: “Ich möchte ihm ein Appartement und Kleidung zur Verfügung stellen und ihn einfach von der Straße holen”.
Das Wohnungsangebot käme gerade rechtzeitig, wie Roberts CNN mitteilt, da die Stadt Malone momentan dazu zwingt, aus seinem Wohnwagen auszuziehen.

Die Geschichte, die viele Menschen tief berührt verbreitete sich weltweit wie ein Lauffeuer: “Wir alle kennen Menschen in unseren Familien, die etwas vom Weg abgekommen sind, nicht verloren sind, sondern bloß von ihrem Weg abgekommen sind. Eine Menge Leute auf der ganzen Welt verbindet etwas mit dieser Geschichte”, sagt Santana.

 

Quelle: news.kron4.com