gute positive nachrichten

postheadericonEndlich – Australien verbietet Tierversuche für Kosmetika

Publiziert am 23 Oktober, 2016 unter Erfolgsgeschichten
Gute Nachrichten

Am anderen Ende der Welt passieren wichtige Dinge. Nachdem Neuseeland im Jahr 2015 Tierversuche für die Entwicklung von Kosmetikartikeln verboten hat die australische Regierung ebenfalls ein solches Verbot beschlossen. Das Gesetz wird im Juli 2017 in Kraft treten. Damit reiht sich Australien hinter der EU, Israel und Indien ein, denn all diese Länder haben Tierversuche für Kosmetika bereits verboten.

Ein weißer Hase mit langen Ohren schaut in die Kamera

© tangi_bertin / flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Dank der Hartnäckigkeit von Gruppen mit gemeinsamen Interessen, so genannten community groups wie die Kampagne von #BeCrueltyFree werden ab dem nächsten Jahr alle Kosmetikprodukte verboten, deren Inhaltsstoffe zuvor an Tieren getestet wurden.

Humane Society Interanational, eine weltweit arbeitende Tierschutzvereinigung, brachte es fertig, dass die liberalgeführte australische Regierung parteiübergreifend die Einführung dieses Gesetzes vorangetrieben hat. Ken Wyatt, Australiens stellvertretender Gesundheitsminister, sagt: „Wir müssen nicht länger Kosmetika an Tieren testen und viele Länder, darunter die EU, haben den Gebrauch von kosmetischen Inhaltsstoffen, die an Tieren getestet wurden, verboten.“ Er ergänzte: „Das Testen von kosmetischen Inhaltsstoffen an lebenden Kreaturen ist eine vollkommen unnötige Grausamkeit und es wird Zeit, dass sich Australien einer wachsenden Anzahl von Ländern, die dies verbieten, anschließt.“

Die Sprecherin der Kampagne #BeCrueltyFree Australia, Hannah Stuart, sagte der Presse: „Wenn man lebende Tiere benützt, um neue Inhaltsstoffe für Kosmetika wie Haarfärbemittel oder Hautcremes zu testen, dann ist dies ethisch nicht gerechtfertigt. Somit sind wir erfreut, dass die entsprechenden Anträge beide Häuser des Senats passiert haben. Es gibt einen global wachsenden Trend, den Verkauf von neuen Schönheitsprodukten, bei denen Tierversuche angewendet wurden zu unterbinden.“

Aktivisten, die die Kampagne vorangetrieben haben angekündigt, wollen mit der Regierung zusammenarbeiten, damit das Gesetz sinnvoll umgesetzt  wird. Das Gesetz verbietet die Tierversuche und gleichzeitig den Verkauf von solch vorbelasteten Produkten in Australien.

Die Verbraucher können hier somit zukünftig ohne schlechtes Gewissen zu den Kosmetika greifen und letztlich werden es die Tiere den Menschen danken, nicht mehr im wahrsten Sinne des Wortes als Versuchskaninchen herhalten zu müssen.

 

Quelle: theearthchild.co.za
Vielen lieben Dank für den Tipp, Tessi! ;-)